Die Pilates Prinzipen

Man spricht im Allgemeinen über 6 wichtige Prinzipien, die beim Pilates Training eine unerlässliche Rolle spielen:

- Atmung

- Kontrolle

- Zentrierung

- Bewegungsfluss

- Konzentration

- Präzision

Weitere spezielle Prinzipien sind ausschlaggebend für den Erfolg des Trainings:

Rumpfkontrolle durch axiale Verlängerung der Wirbelsäule

Bewegungseffizienz durch Organisation des Schultergürtels

Mobilisierung der Wirbelsäule durch Artikulation in alle ihre Bewegungsrichtungen

- korrekte Körperausrichtung entlang der Körperachsen und –ebenen

Koordination von Atmung und Bewegung und Bewegungsintegration des gesamten Körpers

Nur wer in der Lage ist, alle Prinzipien einzuhalten, wird effizient trainieren und sowohl spürbaren als auch sichtbaren Erfolg erzielen. Das Ergebnis ist ein kräftiger Körper mit langen schlanken Muskeln, straffer Figur und aufrechter Haltung. Langsame Übungsausführung mit äußerster Präzision und unter Anleitung und Kontrolle eines qualifizierten Pilates Trainers sind die Grundvoraussetzung für eine korrekte Übungsausführung und das Erlernen der Trainingsmethode.

pilatesuebung corkscrew_dagmar_mathis