Joseph Hubertus Pilates

Die Geschichte von Joseph Hubertus Pilates

Der Erfinder und Entwickler der Pilates Methode Joseph Hubertus Pilates wurde am 9. Dezember 1883 in Mönchengladbach geboren. Schon als Kind kränkelte er und litt an Asthma, Rachitis und rheumatischem Fieber. Deshalb widmete er schon früh sein  Leben dem Training seines Körpers. Neben Gymnastik und Bodybuilding studierte er auch Trainingsmethoden wie Yoga und Zen-Meditation.

Pilates war ein sehr vielseitiger Mann. 1912 ging er nach England und verdiente dort sein Geld als professioneller Boxer, Zirkusartist und als Lehrer für Selbstverteidigung bei Scotland Yard. Als Deutscher wurde er zu Beginn des Ersten Weltkrieges in einem Hospital interniert. In dieser erzwungenen Ruhephase begann er intensiv, sein Konzept eines ganzheitlichen Körpertrainings zu entwickeln. Er führte bei bettlägerigen Patienten die ersten Pilates Übungen mit Hilfe von Federwiderständen, die er an Feldbetten befestigt hatte, durch. Diese provisorische Trainingsvorrichtung war sozusagen die Vorlage des späteren Studiogerätes „Reformer“.

Joseph H. Pilates nannte seine Trainingsmethode selber „Contrology“ – trainieren mit Muskelkontrolle und logischen, d.h. natürlichen Bewegungsabläufen. Das „Powerhouse“ oder der „Girdle of Strength“ – wie Pilates die Rumpfkraft nannte – ist bis heute der Inbegriff jeder Pilates Übung.

Nach dem Krieg kehrte Pilates nach Deutschland zurück und arbeitete als Trainer für die Hamburger Polizei. Unzufrieden mit den politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen in seiner Heimat wandte er Deutschland bald den Rücken zu. Als er gebeten wurde, die Wehrmacht zu trainieren, wanderte der überzeugte Pazifist nach New York aus. Auf der Überfahrt lernte er seine spätere Frau Clara, eine Krankenschwester, kennen und eröffnete mit ihr sein erstes Pilates Studio in Räumen über dem New York City Ballett.

Von Anfang an zählten berühmte Schauspieler und Broadwaytänzer zu seinen Stammkunden. Sie schafften es, mit seiner Trainingsmethode ihre Leistungen zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen. So wurde das Studio schnell zum begehrten Insider-Tipp für professionelle Künstler.

Joseph H. Pilates lehrte und praktizierte seine Übungen bis ins hohe Alter hinein. Er verfasste Bücher über seine Methode, bildete jedoch nie Lehrer aus, weil er seine Arbeit für so individuell hielt, dass sie ihm  nicht unterrichtbar erschien. 1967 starb er im Alter von 84 Jahren in New York.

Joseph Hubert Pilates